Programmers Blog

Softwareentwicklung Thomas Schössow

Sie befinden sich hier: Startseite » RabbitMQ – Installation mit Hindernissen

RabbitMQ – Installation mit Hindernissen

rabbitmq-installation-erste-schritteFür eine geplante Erweiterung meiner Software Vertragsverwaltung TSVertrag 5 habe ich nach intensiven Recherchen beschlossen, RabbitMQ zu testen. Ich möchte einen Message Broker einsetzen, um innerhalb der Anwendung TSVertrag in einem Netzwerk , aber auch nach außerhalb Nachrichten und Daten über eine standardisierte Schnittstelle austauschen zu können. Dazu gehören auch Überlegungen, Daten mit meinen anderen Projekten, etwas der Inventarverwaltung oder den Schlüsselverwaltungen austauschen zu können.

Auf den Webseiten zu RabbitMQ findet man alles für den Einstieg in eine für mich relativ neue Welt. Nach dem Download des Installationsprogramms für RabbitMQ und des Binary Files für Erlang begann ich mit der Installation. Ich habe dabei alle Standard Einstellungen übernommen und so ging die Installation recht zügig voran. Auch der Start des RabbitMQ Dienstes verlief zunächst scheinbar erfolgreich.

Um die Einstellungen für RabbitMQ komfortabel einstellen zu können, steht ein Zugang mittels Browser zu Verfügung. Dieses Plugin muss aber zuvor aktiviert werden. Wie das genau geht, ist zum Beispiel hier erwähnt. Im Prinzip öffnet man eine Konsole und die Eingabe von

 rabbitmq-plugins enable rabbitmq_management 

 

erledigt das Ganze. Soweit die Theorie. Natürlich funktioniert dies nicht wie erwartet. Scheinbar war nur ein Teil des RabbitMQ gestartet, auf jeden Fall sah die Ausgabe in der Konsole nicht nach einem Erfolg aus. Es konnte keine Verbindung zu dem Node „rabbit“ aufgenommen werden. Mit einer Statusabfrage

 rabbitmqctl status 

 

kam auch keines der erwarteten Ergebnisse.  Nach einiger Suche im Internet fand ich zwar viele Einträge, die dieses oder ein ähnliches Problem beschrieben, aber eine richtige Lösung war nicht dabei. Da ich mich mit Erlang überhaupt nicht auskenne, habe ich einige Zeit mit der Suche nach Informationen darüber verbracht. Eine erster Hinweis auf ein mögliches Problem fand ich zum Beispiel hier, es ging da um Leerzeichen im Installationspfad von Erlang. Natürlich hatte ich die Installation als Standard in „Program files“ vorgenommen.

Nach einer kompletten Deinstallation und Neuinstallation von Erlang (Installationspfad ohne Leerzeichen) und RabbitMQ führten die oben erwähnten Schritte auch zu den gewünschten Ergebnissen. Zu erwähnen wäre noch: Wenn die Installation erfolgreich war und RabbitMQ gestartet ist, dann gibt es zwei Tasks erl.exe bzw. erlsrv.exe. Diese waren bei der ersten Installation, mit Leerzeichen im Pfadnamen, nicht vorhanden.

 

Thomas Schoessow

Du findest mich auch auf Google+.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen